Transfers

Enthüllt: Barca bot 110 Mio. Euro und zwei Spieler für eine Neymar-Rückkehr

Neymar
Foto: FRANCK FIFE/AFP via Getty Images

Es ist ein offenes Geheimnis, dass der FC Barcelona vergangenen Sommer mit Hochdruck an eine Rückkehr von Neymar gearbeitet hat. Nun wurde enthüllt, welches Mega-Paket die Katalanen Paris angeboten haben.

Barca wollte Neymar zurück und auch der Brasilianer forcierte eine Rückkehr ins Camp Nou. Am Ende kam es jedoch zu keinen Transfer, weil Paris Saint-Germain sein Veto einlegte. Nun wurde bekannt warum der Wechsel platzte.

So knapp scheitere der Neymar-Deal mit PSG

Laut Ex-Sportdirektor Javier Bordas war Barca bereit tief in die Tasche zu greifen um den verlorenen Sohn zurück zu holen. Demnach bot man neben 110 Mio. Euro auch Ivan Rakitic und Jean-Clair Todibo an.

PSG lehnte jedoch ab und forderte insgesamt 130 Mio. Euro Ablöse, was den Transfer letztendlich scheitern ließ.

Aktuellen Medienberichten zufolge wird Barca kommenden Sommer einen neuen Anlauf starten um Neymar zu verpflichten. Mit Blick auf dessen kürzere Vertragslaufzeit, dürfte der 28-jährige deutlich günstiger werden als noch vor wenigen Wochen.