Barcelona News

Präsidentschaftskandidat Font plant keine Neymar-Rückkehr

Lionel Messi und Neymar
Foto; David Ramos/Getty Images

Ende Januar werden die Mitglieder des FC Barcelona einen neuen Präsidenten wählen. Zuletzt machten Meldungen die Runde, dass sich nahezu alle Kandidaten für eine Rückkehr von Neymar stark machen. Nur Victor Font plant im Falle seines Sieges keinen Neymar-Transfer im Sommer.

Mit Victor Font, Lluis Fernandez, Jordi Farre, Agusti Benedito, Toni Freixa und Xavi Vilajoana gibt es bisher sechs bestätigte Kandidaten. Medienberichten zufolge wird auch Ex-Präsident Joan Laporta in den kommenden Tagen seine Kandidatur offiziell bekannt geben.

Auch wenn die Wahl erst Ende Januar 2021 stattfinden, haben die meisten Anwärter bereits mit ihrem Wahlkampf begonnen. Ein heißes Thema dabei ist unter anderem die Rückkehr von Neymar ans Camp Nou. Nahezu alle Kandidaten haben sich für eine Verpflichtung des verlorenen Sohnes ausgesprochen, nur Victor Font überrascht mit seinen Aussagen über den Brasilianer.

„Neymar hat Barcelona in schwierige Situation gebracht“

Font äußerte sich gegenüber der „Sport“ über Neymar und schloss eine Rückkehr kategorisch aus: „Aus finanziellen, aber auch anderen Gründen wie beispielsweise seiner Klage gegen den Klub schließe ich eine Rückkehr aus. Er hat den Verein 2017 kurz vor Saisonstart in eine schwierige Position gebracht“.

Es wird spannend zu sehen ob Font mit dieser Anti-Neymar-Strategie Erfolg haben wird.