Transfers

Zu alt und zu teuer: ManCity nimmt Abstand von einem Messi-Transfer

Lionel Messi
Foto: imago images

Lionel Messi wurde in den vergangenen Monaten immer wieder mit einem Wechsel zu Manchester City in Verbindung gebracht. Zuletzt machten Meldungen die Runde, dass die Citizens im neuen Jahr einen weiteren Anlauf starten werden. Jüngsten Medienberichten zufolge wird dies jedoch nicht passieren, demnach nimmt ManCity Abstand von einer Messi-Verpflichtung.

Bedingt durch die Vertragsverlängerung von Pep Guardiola bei den Skyblues kamen zuletzt neue Gerüchte auf, wonach Manchester nun „Ernst machen könnte“ in Sachen Lionel Messi. Laut „Sky UK“-Reporterin Semra Hunter ist jedoch genau das Gegenteil der Fall.

„Nicht mehr der Messi der letzten Jahre“

Hunter äußerte sich wie folgt zu den aktuellen Spekulationen rund um Messi: „Ich weiß aus verlässlicher Quelle, dass Manchester City nicht für Messi bieten wird. Stand heute ist diese Tür geschlossen“. Grund hierfür ist vor allem die Tatsache, dass der Argentinier sich im Herbst seiner Karriere befindet so Hunter: „Sein ein Alter und die Finanzen sind der Hauptgrund dafür. Er biegt in die zweite Lebenshälfte ein und ist nicht mehr der Messi, den wir aus den letzten 17 Jahren kennen“.

Zudem spürt auch City einen höheren finanziellen Druck durch die anhaltende Coronavirus-Pandemie.