Champions League

Die Stimmen zum Auswärtssieg in Kiew: „Wir haben unser Ziel erreicht“

Ronald Koeman
Foto: SERGEI SUPINSKY/AFP via Getty Images

Der FC Barcelona hat sich vorzeitig für das CL-Achtelfinale qualifiziert. Die Blaugrana setzte sich am Dienstagabend souverän mit 4:0 bei Dynamo Kiew durch. Cheftrainer Ronaldo Koeman zeigte sich nach dem Spiel sichtlich zufrieden.

Ohne Lionel Messi und viele weitere Leistungsträger tat sich der FC Barcelona in der ersten Hälfte gegen Kiew lange schwer, feierte jedoch dank einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte einen verdienten und wichtigen Sieg.

Ronald Koeman lobte nach dem Spiel vor allem die mannschaftliche Geschlossenheit: „Wir waren heute besser als im ersten Spiel gegen sie, besonders im Mittelfeld. Ich mochte das Mannschaftsgefüge, dass wir heute gezeigt haben. Das ist das, was wir immer wollen“. Der Niederländer rechtfertigte zudem erneut seine personellen Entscheidungen: „Die Rotationen heute wurden gemacht, um Spieler auszuruhen und anderen eine Chance zu geben, die sie verdient haben“.

Zudem zeigte sich Koeman zufrieden mit dem vorzeitigen Einzug ins CL-Achtelfinale: „Wir haben unser Ziel erreicht, ein gutes Ergebnis zu erzielen und uns für das Achtelfinale zu qualifizieren. Das Team hat Energie gezeigt. In der ersten Halbzeit hat es uns an Effektivität gefehlt, aber diese hatten wir dann in der zweiten Halbzeit. Wir können heute sehr glücklich sein“.

„Es war etwas ganz Besonderes für mich“

Auch Barca-Debütant Oscar Mingueza war nach dem Spiel sichtlich zufrieden und erleichtert: „Als ich herausfand, dass ich spiele war ich sehr glücklich. Ich war etwas nervös. Ich dachte an meine Familie, meine Freundin. Es war etwas ganz Besonderes für mich“.

Auch der Youngster lobte die geschlossen Teamleistung: „Wir haben ein gutes Spiel gezeigt. Wir haben sehr wenig zugelassen. Sie waren in der zweiten Halbzeit müde und es hat sich gezeigt, dass wir guten Fußball gespielt haben, mit und ohne Ball“.

Jordi Alba blickte nach dem Abpfiff bereits wieder nach vorne und hofft nun auch auf eine Leistungssteigerung in der spanischen La Liga: „Ich bin seit neun Jahren hier und es ist immer dasselbe. Wenn wir nicht gewinnen, gibt es Lärm. Wir haben in der La Liga viele Punkte verloren, es stimmt, dass wir uns stark verbessern müssen“.