Transfers

Medien: PSG intensiviert seine Bemühungen um Messi

Lionel Messi
Foto: imago images

In den vergangenen Tagen gab es zahlreiche neue Gerüchte und Spekulationen rund um Lionel Messi und dessen sportliche Zukunft. Mehrere Medien hatten zuletzt übereinstimmend berichtet, dass Paris Saint-Germain kommenden Sommer einen Versuch starten wird, um La Pulga an die Seine zu locken. Laut „ESPN“ arbeiten PSG-Sportdirektor Leonardo und Neymar bereits mit Hochdruck an diesem Vorhaben.

„Was ich mir am meisten wünsche, ist wieder mit Messi zu spielen“, mit diesen Worten hat Neymar dieser Woche für viel Aufsehen gesorgt. Während viele Fans und Experten in diesem Statement einen klaren Hinweis für eine Rückkehr zum FC Barcelona gesehen haben, deutet immer mehr darauf hin, dass der Brasilianer ab der kommenden Saison gemeinsam mit Messi in Paris spielen möchte. Unterschiedliche Medien hatten zuletzt übereinstimmenden berichtet, dass PSG in den Transferpoker um den 33-jährigen Superstar einsteigen möchte.

„Darüber kann ich im Moment nicht reden“

Laut „ESPN“ ist Messi das Transferziel Nr. 1 in Paris. Nicht nur Neymar beschäftigt sich damit, gemeinsam mit Sportdirektor Leonardo bastelt der Brasilianer derzeit an einem Plan um seinen Freund zum französischen Meister zu locken.

Bedingt durch die Tatsache, dass Messi vertraglich nur noch bis zum Sommer 2021 an Barca gebunden ist, darf dieser ab dem 1. Januar offiziell mit anderen Klubs über einen Wechsel verhandeln. Paris dürfte einer der ersten Vereine sein, die diese Gelegenheit wahrnehmen werden.

Klubchef Nasser Al-Khelaifi hielt sich zuletzt bedeckt in Sachen Messi. Angesprochen über einen möglichen Transfer im Sommer sagte dieser vielsagend: „Darüber kann ich im Moment nicht reden“. Ob und wann sich dies ändern wird bleibt abzuwarten. Klar ist: Neymar hat mit seinen öffentlichen Aussagen deutlich gemacht, dass man in Paris ernsthaft über eine Messi-Verpflichtung nachdenkt.