Barcelona News

Font enthüllt: Barca-Präsidentschaftswahlen sollen im März stattfinden

Victor Font
Foto: imago images

Der FC Barcelona hat gestern offiziell bekannt gegeben, dass die Präsidentschaftswahlen am 24. Januar abgesagt wurden. Einen neuen Termin hat der Klub bis dato noch nicht bestätigt. Laut Victor Font ist es jedoch geplant diese so schnell wie möglich durchzuführen.

Die drei Präsidentschaftskandidaten Joan Laporta, Victor Font und Toni Freixa haben sich gestern mit Interimspräsident Carles Tusquets getroffen und das weitere Vorgehen besprochen. Demnach waren sich alle einig, dass die Wahlen zeitnah durchgeführt werden. Font äußerte sich im Anschluss wie folgt zum aktuellen Stand: „Wir haben dafür gesorgt, dass die Wahlen so schnell wie möglich abgehalten werden und der Plan ist es, dies Anfang März mit maximaler Sicherheit zu tun“:

Während die Fans Angst haben, dass die Verschiebung negativen Einfluss auf den Verein haben könnten, betonte Font, dass dies nicht der Fall sein wird: „Die Verschiebung wird keine negativen Folgen haben“.