Barcelona News

Kein Interesse an Messi? ManCity dementiert Transfer-Bemühungen

Lionel Messi
Foto: imago images

Manchester City wurde in den vergangenen Monaten intensiv mit einer Verpflichtung von Lionel Messi in Verbindung gebracht. Nun haben die Skyblues auf diese Gerüchte reagiert und dementiert, dass man sich in der Vergangenheit um den 33-jährigen Argentinier bemüht hat.

Neben Paris Saint-Germain galt bzw. gilt Manchester City als Top-Favorit für eine Verpflichtung von Lionel Messi. Gerüchten zufolge waren die Citizens bereits vergangenen Sommer an „La Pulga“ dran, als dieser Barcelona unbedingt verlassen wollte.

ManCity hat diese Meldungen nun erstmals selbst „offiziell“ dementiert. Ein Klub-Sprecher betonte gegenüber „Sky Sports UK“, dass es keine Annäherung gegeben hat: Weder Gespräche noch ein Angebot.

Hält sich ManCity auch im Sommer bei Messi zurück?

Die englische „Sun“ hat diese Woche berichtet, dass der englische Top-Klub Messi vergangenen Sommer 700 Mio. Euro für einen 5-Jahresvertrag angeboten hat. Solche Summen sind allein schon mit Blick auf das Financial Fairplay der UEFA kaum realisierbar.

Es wird spannend zu sehen ob sich Manchester auch diesen Sommer bei Messi zurückhalten wird. City-Coach Pep Guardiola würde sicherlich liebend gerne wieder mit dem Argentinier zusammenarbeiten. Der mehrfache Weltfußballer wird im Sommer jedoch 34 Jahre und es gibt sehr wenige Vereine die bereit sind für Messi finanziell ans Limit zu gehen.