Transfers

Bericht: Barca führt konkrete Gespräche mit Sergio Aguero

Sergio Aguero
Foto: imago images

Sergio Aguero wird Manchester City am Ende der Saison verlassen. Wohin der Stürmer wechselt ist derzeit noch offen. Auch der FC Barcelona soll großes Interesse haben. Aktuellen Medienberichten zufolge laufen die Gespräche mit dem 32-jährigen Angreifer bereits.

Seit knapp drei Wochen steht fest, dass Manchester City den auslaufenden Vertrag von Sergio Aguero nicht verlängern wird. Seitdem brodelt die Gerüchteküche rund um den Argentinier. Unter den zahlreichen Interessenten befindet sich auch der FC Barcelona. Als ablösefreier Spieler passt Aguero ideal ins Beuteschema der Blaugrana.

Barca hofft auf den Messi-Effekt

Wie Transferexperte Fabrizio Romano am Donnerstag auf Twitter bekannt gab, laufen die Gespräche zwischen Barca und dem Berater von Aguero bereits. Wie konkret diese sind, ließ Romano offen. Demnach soll der Angreifer jedoch „nur eine Option“ sein für die Katalanen.

Anfang der Woche machten Meldungen die Runde, wonach Juventus Turin Aguero bereits ein konkretes Angebot mit einem Gehalt in Höhe von 10 Mio. Euro angeboten hat. Barca ist finanziell nicht in der Lage dieses Angebot zu matchen. Der FCB hofft viel mehr auf Lionel Messi und die Tatsache, dass Aguero gemeinsam mit seinem langjährigen Nationalmannschaftsfreund zusammenspielen möchte.