Barcelona News

Es wird ernst: Barca hat Messi das erste Vertragsangebot unterbreitet!

Lionel Messi
Foto: imago images

In den vergangenen Monaten gab es zahlreiche Gerüchte rund um die sportliche Zukunft von Lionel Messi. Präsident Joan Laporta hat zuletzt deutlich gemacht, dass er alles erdenklich Mögliche unternehmen wird, um den 33-jährigen von einem Verbleib beim FC Barcelona zu überzeugen. Aktuellen Medienberichten zufolge haben die Katalanen Messi nun das erste Vertragsangebot unterbreitet.

Messis Vertrag läuft zum Ende der Saison aus, somit könnte der Offensivspieler den Verein ablösefrei verlassen. Der Barca-Star wurde zuletzt intensiv mit einem Wechsel zu Manchester City und Paris Saint-Germain in Verbindung gebracht. Die Blaugrana hofft indes auf einen Verbleib, allen voran Präsident Joan Laporta. Wie der Radiosender „RAC1“ berichtet, hat Laporta Messi nun das erste konkrete Vertragsangebot unterbreitet.

Barca setzt auf ein flexibles Gehaltsmodell

Auch wenn bis dato keine Details wie Laufzeit und Gehalt bekannt sind, hat „RAC1“ erste Informationen zu den Rahmenbedingungen enthüllt. Demnach bietet Barca Messi zunächst ein niedrigeres Gehalt an. Die Zahlungen würden sich in Zukunft jedoch erhöhen, sobald sich die finanzielle Situation des Klubs wieder stabilisiert.

Zu Erinnerung: Anfang des Jahres wurden die Inhalte des laufenden Messi-Vertrags geleakt. Demnach verdient der Argentinier derzeit rd. 140 Mio. Euro pro Saison. Bedingt durch die enorme Schuldenlast (rd. 1 Mrd. Euro) kann sich Barca solch ein Gehalt derzeit schlichtweg nicht leisten. Es wird spannend zu sehen ob sich Messi auf ein variables Gehalt einlässt.