Champions League

Erster Sieg in der laufenden CL-Saison: Barca feiert knappen Heimsieg gegen Dynamo Kiew

FC Barcelona
Foto: Getty Images

Der FC Barcelona hat am 3. Spieltag in der Gruppenphase der UEFA Champions League seinen ersten Sieg eingefahren. Die Katalanen setzten sich im heimischen Camp Nou mit 1:0 gegen Dynamo Kiew durch.

Nach den beiden Auftaktpleiten gegen den FC Bayern und Benfica Lissabon hat Barca am Mittwochabend die ersten Punkte in der laufenden CL-Saison eingefahren. Die Koeman-Elf feierte einen hochverdienten 1:0-Sieg gegen Dynamo Kiew. Damit hat die Blaugrana seine Chance aufs Weiterkommen in der Königsklasse gewahrt und die Generalprobe für den El Clasico am kommenden Wochenende erfolgreich bestritten.

Pique erzielt den goldenen Treffer im Camp Nou

Mit knapp 60 Prozent Ballbesitz und 11:3-Torschüssen präsentierte sich Barcelona über weite Strecken der Partie als die spielbestimmende Mannschaft. Tore blieben dennoch Mangelware. Gerald Pique erzielte in der 36. Minute, nach schöner Vorarbeit von Jordi Alba, den einzigen und damit zugleich entscheidenden Treffer der Partie.

Im zweiten Spielabschnitt drängte die Blaugrana auf den zweiten Treffer und die Vorentscheidung: Fati (53.) und Coutinho (78.) ließen jedoch die besten Gelegenheiten in der zweiten Halbzeit ungenutzt. Am Ende blieb es beim knappem Heimerfolg für die Katalanen.

Mit drei Punkten nach drei Spielen belegt der FCB nun den dritten Rang in der Gruppe E. In zwei Wochen (2.11) geht es für Barca weiter, dann ist man zu Gast in Kiew.