Barcelona News

Enthüllt: PSG bot Fati ein Jahresgehalt von 15 Mio. Euro netto!

Ansu Fati
Foto: Getty Images

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Ansu Fati bei zahlreichen europäischen Top-Klubs auf dem Wunschzettel stand. Der 18-jährige Shootingstar hat sich jedoch gegen einen Abschied vom Camp Nou und für eine langfristige Verlängerung bei Barça entschieden. Aktuellen Medienberichten zufolge hat Fati dafür auf viel Geld verzichtet.

Mit dem 6-Jahresvertrag für Fati hat Barça diese Woche den nächsten Meilenstein in Sachen „Kader der Zukunft“ erreicht. Während die Fans lange Zeit auf die Vertragsvelrängerung warten mussten und es zwischendurch immer wieder Gerüchte über einen möglichen Wechsle gab, hat der Teenager gestern betont, das Barca für ihn „immer die erste Option war“. Fati lebt „seinen Traum“ und möchte mit Barcelona in Zukunft Erfolge feiern.

Wie die „Mundo Deportivo“ berichtet, hatte nicht nur Barça attraktive Angebote für den spanischen Nationalspieler auf dem Tisch liegen, auch Fati selbst hätte mit einem Wechsel deutlich mehr verdienen können.

PSG lockte Fati mit einem Handgeld von 30 Mio. Euro

Dem Vernehmen nach verdient Fati bei Barça künftig knapp 10 Mio. Euro brutto pro Jahr. Viel Geld für einen 18-jährigen. Laut der „Mundo Deportivo“ war Paris Saint-Germain bereit dem Offensivspieler 15 Mio. Euro netto pro Saison zu zahlen, d.h. nahezu das dreifache wie der FCB. Zudem hätte Fati ein Handgeld in Höhe von 30 Mio. Euro erhalten.