Barcelona News

Kein vorzeitiger Abschied: Coutinho möchte seinen Vertrag bei Barça aussitzen

Coutinho
Foto: Getty Images

Philippe Coutinho wurde in den vergangenen Monaten immer wieder mit einem vorzeitigen Abschied vom FC Barcelona in Verbindung gebracht. Der 29-jährige Brasilianer spielt nach wie vor keine tragende Rolle bei der Blaugrana. Aktuellen Medienberichten zufolge hat Coutinho jedoch überhaupt kein Interesse Barça vorzeitig zu verlassen.

Satte 135 Mio. Euro hat sich Barcelona im Sommer 2018 die Verpflichtung von Philippe Coutinho kosten lassen. Auch drei Jahre nach dem Transfer stottert der Klub die Ablöse nach wie vor in Raten ab. Der Brasilianer galt damals als der neue Hoffnungsträger, konnte die hohen Erwartungen jedoch nie wirklich erfüllen.

Vergangenen Sommer machten immer wieder Meldungen die Runde, wonach Barça den Edeltechniker möglichst gewinnbringend loswerden möchte. Zu einem Wechsel kam es jedoch nicht. Aktuellen Berichten zufolge Coutinho selbst forciert keinen Abschied von den Katalanen.

Coutinho will seinen Vertrag bei Barça auslaufen lassen

Wie die „SPORT“ berichtet, hat Coutinho keinerlei Interesse den FC Barcelona vorzeitig zu verlassen. Grund dafür ist vor allem sein stolzes Gehalt. Dem Vernehmen nach kassiert der 29-jährige knapp 20 Mio. Euro pro Jahr.

Demnach möchte der offensive Mittelfeldspieler seinen Vertrag, welcher noch bis 2023 läuft, beim FC Barcelona auslaufen lassen. Mit Blick auf seinen aktuellen Marktwert, der sich nur noch auf 20 Mio. Euro beläuft, wird Barça ohnehin keine nennenswerte Ablöse mehr für Coutinho erhalten.