Barcelona News

Umtiti verlängert bis 2026 bei Barça – Torres kann endlich registriert werden

Samuel Umtiti
Foto: Getty Images

Überraschende Kehrtwende beim FC Barcelona. Wie der Klub am Montag bekannt gab, hat Samuel Umtiti seinen Vertrag vorzeitig bis 2026 verlängert. Der Franzose verzichtet zudem auf Gehalt und ermöglicht der Blaugrana somit die Registrierung von Winter-Neuzugang Ferran Torres.

Umtiti galt lange Zeit als „sicherer Verkaufskandidat“ im Winter. Der Abwehrspieler hat in der laufenden Saison nur ein Pflichtspiel für den FC Barcelona absolviert und spielt bisher in den Überlegungen von Xavi Hernandez überhaupt keine Rolle. Umso überraschender ist nun die Vertragsverlängerung des Franzosen bis 2026, die der Klub am Montag offiziell bekannt gegeben hat.

Dank Umtiti: Barça kann endlich Torres registrieren

Laut offiziellen Klub-Angaben hat Umtiti in den kommenden eineinhalb Jahren eine Kürzung seines Gehalts in Kauf genommen um bei Barcelona zu verlängern. Wie Barça zudem betonte, wird man das eingesparte Geld verwenden, um Neuzugang Ferran Torres bei der spanischen Liga zu registrieren.

Abschied im Winter ist weiterhin möglich

Spanischen Medienberichten zufolge ist die Verlängerung jedoch kein Zeichen dafür, dass Umtiti eine Zukunft im Camp Nou hat. Demnach steht der Franzose weiterhin zum Verkauf. Sollte ein passendes Angebot eintrudeln, wird der Klub den Spieler keine Steine in den Weg legen.

Umtiti war im Sommer 2016 für 25 Mio. Euro von Olympique Lyon nach Barcelona gewechselt und hatte in den vergangenen Jahren immer wieder starke Verletzungsprobleme. In knapp fünf Jahren bei der Blaugrana kommt der 28-jährige nur auf 133 Einsätze.