Transfers

Bericht: Barça möchte Pierre-Emerick Aubameyang im Winter ausleihen

Pierre-Emerick Aubameyang
Foto: Getty Images

Auf der Suche nach einem neuen Stürmer ist der FC Barcelona allen Anschein nach in der englischen Premier League fündig geworden. Aktuellen Medienberichten zufolge möchte die Blaugrana Pierre-Emerick Aubameyang im Winter auf Leihbasis verpflichten.

In knapp einer Woche schließt das Transferfenster in Europa und der FC Barcelona ist weiterhin auf der Suche nach einem neuen Stürmer. Lange Zeit galt Alvaro Morata von Juventus Turin als Wunschkandidat der Katalanen. Ein Wechsel im Winter scheint jedoch ausgeschlossen zu sein, da mit Atletico Madrid und Juve gleich zwei Vereine einem Transfer zustimmen müssten.

Wie die englische „Telegraph“ nun berichtet, hat Barça mit Pierre-Emerick Aubameyang einen neuen Angreifer ins Visier genommen.

Europäische Top-Klubs beschäftigen sich mit Aubameyang

Für den 32-jährigen Angreifer lief es in den vergangenen Wochen alles andere als nach Plan. Nach seiner Suspendierung beim FC Arsenal, folgte eine Corona-Infektion und das vorzeitige Aus beim Afrika Cup. Der Stürmer klagte über Herzprobleme, diese haben sich glücklicherweise jedoch nicht bestätigt.

Laut dem „Telegraph“ steht Aubameyang dennoch hoch im Kurs in Fußball Europa. Demnach buhlen insgesamt sechs Top-Klubs um den Gabuner, darunter befindet sich auch der FC Barcelona. Weitere Interessenten sind Juve, Marseille, Milan, PSG und der FC Sevilla. Das Problem: Kaum einer dieser Klubs ist gewillt das hohe Gehalt von Aubameyang zu übernehmen. Dieses soll sich auf 20 Millionen Euro pro Jahr belaufen. Auch Barça erwägt nur eine Leihe, sollte Arsenal bereit sein Teil des Gehalts zu übernehmen.

Zuletzt machten Meldungen die Runde, wonach es Aubameyang im Winter nach Saudi-Arabien ziehen könnte. Dieses Szenario schließt der Stürmer jedoch selbst aus. Dieser soll laut „The Athletic“ nur bereit sein Arsenal zu verlassen, wenn er einen Abnehmer in Europa findet.